Jupiter-Pluto-Konjunktion

Updated: Dec 18, 2020

Der dritte und intensivste Tanz zwischen Jupiter & Pluto


Eine der stärksten energetischen Signaturen des Jahres 2020 findet zum dritten und letzten Mal am 12. November 2020 statt (die beiden anderen Jupiter-Pluto-Konjunktionen fanden am 4. April und 30. Juni statt).

Diese Konjunktion erfolgt genau auf der Position der großen und intensiven Saturn-Pluto-Konjunktion von Januar.


Pluto ist der Planet der tiefen Transformation, er entfernt alles, was nicht authentisch ist, und bringt die Wahrheit ans Licht. Daher kann er als unglaublich zerstörerisch und extrem empfunden werden. Er reinigt und beseitigt alles, was wir bis dato unterdrückt haben.


Aber 2020 ist das Jahr der Wahrheit, und es hat dafür gesorgt, dass wir aufhören, uns zu verstecken, und stattdessen für eine Veränderung zum Besseren, für Authentizität, für Wahrheit einstehen.

Jupiter hingegen erweitert, öffnet und vergrößert alles, was er berührt. In diesem Fall, wo Jupiter nun nochmals Pluto "berührt" - also an derselben Stelle steht, erweitert er Plutos Alles-oder-Nichts-Ansatz, der im Grunde das generelle Thema des Jahres 2020 gewesen ist.


Mit der letzten Konjunktion dieser beiden Planeten wird ein ganzes Kapitel geschlossen und die Spannung, die wir alle fühlen, wird endlich abnehmen, nachdem sie ihren Höhepunkt erreicht hat.

Bevor wir also endlich wieder aufatmen können, wird das ganze Thema der politischen und sozialen Verwerfungen, die Folgen der Pandemie und der Machtkämpfe auf der ganzen Welt wieder zunehmen und nochmals im Rampenlicht stehen.


Wir werden einen großen Kampf um Stabilität und Normalität verspüren. Weil wir alle im Grunde wollen, dass die Dinge leicht, einfach und positiv sind. Und deshalb neigen wir alle dazu dann wegzuschauen, wenn die Dinge dies eben nicht sind. Denn wir wollen der vielleicht schmutzigen Wahrheit nicht entgegentreten. Wir wollen weder unser Verhalten noch das System, in dem wir leben, in Frage stellen.


Aber 2020 ist das Jahr der Wahrheit, und es hat dafür gesorgt, dass wir aufhören, uns zu verstecken, und stattdessen für eine Veränderung zum Besseren, für Authentizität, für Wahrheit einstehen.

Die Wahrheit zu kennen, egal wie übel oder hässlich sie ist, ist eine notwendige und positive Sache. Es kann uns helfen, zu wachsen, indem wir alles beseitigen, das nicht zu uns gehört.

Also stehen wir wieder vor einer intensiven Energie, die aber dazu da ist, uns zu helfen, auf eine höheren Ebene aufzusteigen und aufzuhören, aus unserem Ego heraus zu leben. Es wird uns helfen, unsere innere Wahrheit und unsere wahre innere Kraft zu finden.


Und wir können unsere wahre innere Kraft nur dann wirklich finden und leben, wenn wir aufhören, Angst davor zu haben, wer wir wirklich sind – mit all unseren guten, schlechten und vielleicht auch hässlichen Anteilen.

3 views0 comments