Sonnenfinsternis/Neumond in Krebs

Updated: Dec 18, 2020

20./ 21. Juni 2020

Dieser Neumond in Krebs kommt mit zwei intensiven Besonderheiten:


1. Er wird nur wenige Stunden nachdem wir die Sommersonnenwende erfahren (und damit den Einzug in das Zeichen Krebs) exakt und

2. er kreiert und zeitgleich eine intensive Sonnenfinsternis.

Eine Sonnenfinsternis entsteht immer dann, wenn sich der Mond zwischen Erde und Sonne schiebt. Der Mond ist zur Zeit jedoch sehr weit von der Erde entfernt, erscheint dadurch kleiner und bedeckt die Sonne von uns aus gesehen nicht gänzlich.


Er lässt vielmehr einen äußeren Ring sichtbar und beschert uns daher eine sehr seltene ringförmige Sonnenfinsternis. Sie ist zwar n


ur in manchen Teilen der Erde sichtbar, spürbar ist sie energetisch jedoch bei uns allen gleich. Und Finsternisse haben es immer in sich.

Dabei wird besonders deutlich:

Es ist weniger eine Zeit des Manifestierens oder um Neues zu starten, sondern mehr eine Zeit um noch mehr in die Tiefe und in die Vergangenheit zu gehen um zu reinigen, loszulassen und Frieden zu schließe


n, damit anschließend Neues und Echtes kommen kann.

Es handelt sich hier um einen wahren Neustart (0° Krebs, Sommersonnenwende, Sonnenfinsternis), den wir nutzen sollten, um das Alte dorthin loszulassen, wo es hingehört.


Eine Sonnenfinsternis entsteht immer dann, wenn sich der Mond zwischen Erde und Sonne schiebt.

Der Mond in Krebs steht für unsere Vergangenheit, unsere Emotionen, unsere Wurzeln, und für alles Unbewusste.

Die Sonne steht für unsere Willenskraft, unseren Antrieb und vor allem für alles Bewusste.

Wenn der Mond nun die Sonne bedeckt, werden wir also mehr oder weniger ausgebremst, um Unbewusstes, das noch angeguckt werden darf, endlich in Frieden loszulassen, so dass Platz und Raum für unser Neues Selbst entstehen kann.

Dabei unterstützen uns zusätzlich die vielen rückläufigen Planeten, die ohnehin zu Innenschau und Reflektion aufrufen, sowie Mars in den Fischen und der Eintritt in das Krebszeichen.






0 views0 comments